home
about us
archive
guestbook

Unzensiert...

Hallo ihr Lieben,

nun heisst es wirklich "Goodbye Canada"...

Gleich geht es ans Koffer packen und dann sind wir auch schon fast wieder in Germany! Morgen abend (Dienstag 20:30 Uhr kanadische Zeit) geht unser Flieger!

Zum Abschluss haben wir noch ein paar Fotos fuer euch!! Die Fotos sind irgendwann in den letzten 3,5 Monaten entstanden! Wir haben ein paar Schnappschuesse fuer euch, sowie Fotos die die Welt nicht braucht!! Seht selbst...

Wir hatten auf jeden Fall eine super schoene Zeit hier, haben viele neue Freunde kennengelernt und werden die Zeit wohl nie vergessen!! Da wir natuerlich nun auch alle Freunde besuchen wollen, sind die naechsten Trips schon wieder geplant und wir werden hoffentlich noch viele schoene Laender kennenlernen!!

Nach Kanada wollen wir auf jeden Fall auch noch einmal! Aber keine Angst, wir werden nicht auswandern...

Wir wollen uns nur noch die Ostkueste und den Norden anschauen! Und unsere Gast-Familie in Bonnyville wollen wir natuerlich auch noch mal wieder besuchen und dort einen richtigen Winter miterleben!!

So, nun die Fotos fuer euch... 

 

 (aufgemotzter VW)

 

(the next president)

 

(Paparazzi)

 

(Fussball in Whistler)

 

(Schneegefahr in Whistler)

 

(Snowmobil in den Columbia Icefields)

 

(Lagerfeuer in Athabasca)

 

 (Liegestuetz im Athabasca-River)

 

(Poutine, typisch kanadisches Gericht = Pommes mit Bratensosse und Kaese *g*)

 

(irgendwo im nirgendwo)

 

(Highscore beim Wii-Bowling)

 

 (Die ersten Schwimmversuche)

 

 (relaxen)

 

 (Gaertner)

 

 (Fuesse nach der Gartenarbeit)

 

(Wer hat die laengere Zunge?)
 

 
(Moose-Nicole)



 
(Canada-Brot)



 
(so schlaeft man im Greyhound *g*)



 
(die Massage nach der Greyhound-Fahrt)



 
(King of Pop in Quebec)



 
(kurzfristig gefangen)



 
(ohne Kommentar)


 
(Eichhoernchen in Ottawa)



 
(Starbucksbecher Nr. ? / Nicole hat mittlerweile den Ueberblick verloren)




(die etwas andere Freiheitsstatue)
 


 
(Shopping-Ergebnis ind New York *g*)



 
(die zerbrochene Brille)



 
(Tsunami-Gefahr auf Vancouver Island)



 
(Toter Octopus auf Vancouver Island! Sorry!)
 



 
(Ohne Worte)
 
 


 
(Handy-Fenster)

 

(stinkender Gulli in Seattle)

 

So, dass soll es von uns aus Kanada gewesen sein! Alles andere erzaehlen wir dann persoenlich!!

Bis spaeter!

Nicole und Matthias

 

18.8.09 01:30


Werbung


Seattle fuer Kurzentschlossene... *g*

Hallo zusammen,

den letzten Tag auf Vancouver Island haben wir in Victoria verbracht und die Sonne hat sich Gott sei Dank auch noch blicken lassen! Da wir nur einen Tag dort hatten, sind wir ein bisschen an der Waterfront und in der City entlang geschlendert. Victoria hat einen sehr schoenen Hafen, an dem es einen niedlichen Anlegerplatz (Fishermans Wharf) mit vielen kleinen Hausbooten gibt!

 (Hafen von Victoria)

 

 (Fishermans Wharf mit vielen kleinen Hausbooten)

Donnerstagabend sind wir dann nach knapp 2 Stunden Fahrt mit der Faehre wieder in Vancouver angekommen! Da wir hier ja schon jede Menge gesehen haben und unser Greyhound-Bus-Ticket noch genau einen Tag gueltig war, haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen nochmal in die USA zu reisen!! Wir haben uns also gestern morgen (Freitag) um 7:00 Uhr auf den Weg nach Seattle gemacht!! Dieses Mal gab es auch Gott sei Dank keine Probleme an der Grenze und wir konnten alle notwendigen Fingerabdruecke und Fotos leisten! Gegen 12:00 Uhr sind wir dann in Seattle angekommen! Dort haben wir eine Fahrt mit einem Sightseeing-Doppeldecker-Bus fuer umsonst gemacht! Die Storie erzaehlen wir aber lieber persoenlich...

Naja, da wir das Geld fuer die Sightseeing-Tour nun "gespart"hatten, sind wir noch auf die Space-Needle (grosser Tower wie in jeder Stadt) herauf gefahren und hatten einen tollen Ausblick ueber Seattle!  Nachdem wir dann auch noch den beliebten Starbucksbecher in der Tasche hatten, sind wir um 19:00 Uhr wieder nach Vancouver gefahren und lagen gegen 0:30 Uhr endlich im Bett! Der Tag war ziemlich anstrengend, hat sich aber auf jeden Fall gelohnt!

 (Seattle mit der Space-Needle in der Mitte)

 

 (Blick von der Space-Needle auf Seattle)

 

Heute stand Baseball auf unserem Programm! Wir haben uns ein Spiel der Vancouver Canadians gegen die Try-City Dust Devils angesehen!  Wir hatten super Plaetze und nachdem wir die Regeln verstanden hatten, war es auch eine Zeit ganz spannend!

Ein Baseballspiel kann aber auch ziemlich langweilig werden und man weiss nie, nach wie vielen Stunden das Spiel tatsaechlich zu Ende sein wird! Wir haben uns dann entschieden, nach dem 4:5 fuer Try-City zu gehen, da seit knapp 40 Minuten wirklich nichts mehr passiert ist!!

War aber auf jeden Fall toll ein Baseballspiel live mitzuerleben! Die Vancouver Canadians haben uebrigens noch 6:5 gewonnen, wie wir gerade im Internet gelesen haben!!

 

 (Baseball-Feld im Stadion)

 

 (Pitcher der Vancouver Canadians)

 

Jetzt haben wir nur noch 3 Tage, bevor es wieder nach Deutschland geht! Mal sehen, was wir die letzten Tage noch so schoenes erleben koennen! Es wird sicher noch einen Bericht geben, bevor wir wieder da zu Hause sind!

 

Bis bald,

Nicole und Matthias

 

16.8.09 09:23


Gruesse von der Insel

Hallo ihr Lieben,

seit ein paar Tagen spielen wir Robinson Crusoe und haben somit Vancouver Island kennengelernt! Es ist eine total schoene Insel und wir geniessen die Zeit hier! Die Lanschaft ist spitze und es gibt jede Menge Straende, Regenwaelder und kleinere Inseln zu erkunden!

Die ersten beiden Tage haben wir in Nanaimo verbracht! Es ist ein kleines Doerfchen, mit einem tollen Hafen! Gegenueber von Nanaimo liegt eine kleine Insel namens Newcastle, die man in 10 Minuten mit einem kleinen Boot erreichen kann! Wir haben es uns natuerlich nicht nehmen lassen auf die Insel zu fahren! Dort haben wir am Strand die Sonne genossen und sind einmal komplett um die Insel herum gelaufen!! Waren ganze 8 km!!! Ausserdem hatte man eine tolle Sicht auf den Pazifik und auf Nanaimo!

 

 (Strand auf Newcastle Island)

 

 (Blick von Newcastle Island auf Nanaimo)

 

Weiter ging es dann fuer uns nach Tofino, die "Surferstadt" von Vancouver Island! Fuer einen Tag haben wir uns mit 5 anderen Leuten ein Auto gemietet. Hiermit fuhren wir zu allen Straenden und Regenwaeldern, die Tofino sowie die kleine Nachbarstadt Ucluelet zu bieten hatten!

Da das Wetter nicht wirklich strandtauglich war, fiel das Baden flach! Wir hatten lediglich 15 Grad und Regen! Uns wurde aber gesagt, dass es fuer Tofino nicht schlecht sei, denn die Stadt kennt nur 3 Wochen Sonne im Jahr und die Surfer freuen sich ueber solch ein Wetter! Je schlechter das Wetter, desto hoeher die Wellen! Naja, wir haben uns dann auch mit dem Wetter abgefunden! Der beeindruckendste Strand war auf jeden Fall Long Beach, der wie der Name sagt, ziemlich lang ist! (Insgesamt 11km schoener Sandstrand)

Auch die ganzen Regenwaelder haben uns sehr gut gefallen und ein Baum war groesser als der andere!

 

 (Ein Fells in der Brandung am Long Beach)

 

 (Ein kleiner, hohler Baum im Regenwald)

 

Das Highlight von Tofino war auf jeden Fall der heutige Tag!! Das Wetter war super (das heisst es hat nicht geregnet) und wir haben eine Tour zu den Hot Springs gemacht, die nur ueber den grossen weiten Ozean per Boot oder Flugzeug zu erreichen waren! Wir haben uns fuers Boot entschieden und sind 1,5 Stunden ueber das Wasser gebraust!! Teilweise waren die Wellen ganz schoen hoch, aber wir sind ja so langsam seetauglich!

Die Hot Springs sind heisse Quellen, die direkt aus dem Berg kommen! Das Wasser war satte 40 bis 50 Grad warm. Zwischen den Felsen haben sich lauter kleine Pools gebildet, die letztendlich im Pazifik enden! War echt genial!

Waehrend der Bootstour haben wir geniale Landschaften gesehen und durften dann noch das komplette "Wildlife" erleben! Wir haben ein paar Adler und Seeotter gesehen! Weiter ging es dann mit einem Baeren, der gerade am Strand auf Nahrungssuche war! Leider hat dieser sich schnell aus dem Staub gemacht, als wir mit dem Boot angekamen! Ich denke er war"fotoscheu"! Zum Schluss haben wir noch 2 Grauwale gesehen, die im Gegensatz zum Baeren ein wahres Fotomodel weren!

Hier ein paar Fotos vom heutigen Tag:

 (Heisses Wasser in den Hot Springs)

 

 (Hier gehen die Hot Springs in den Pazifik ueber)

 

 (Adler wacht ueber sein Revier)

 

 (Die Schwanzflosse eines Grauwals)

 

 (geniale Landschaft)

 

 (und noch eine tolle Aussicht)

 

Morgen geht es fuer uns nach Victoria, der Hauptstadt von Vancouver Island! Dort werden wir allerdings nur einen Tag verbringen, bevor es dann fuer unsere letzten 5 Tage zurueck nach Vancouver geht!! Wir sind schon ein bisschen traurig, dass die Zeit nun fast vorbei ist...

Bis bald,

Nicole und Matthias

 

12.8.09 04:28


New York

Hallo ihr Lieben,

die letzten Tage in New York waren unglaublich!!! Die Stadt war das komplette Gegenteil von Kanada, aber auch ein tolles Erlebnis! Da uns nicht so viel Zeit in New York blieb, haben wir die Stadt im Zeitraffer kennengelernt!! War aber kein Problem, denn dort war so und so alles hektisch!

Die Einreise in die USA war auch fast gar kein Problem...

Gegen 2:00 Uhr nachts sind wir mit dem Bus an der Grenze angekommen!! Die Grenzbeamten sahen so aus, als ob sie nach einer Beschaeftigung suchen wuerden!! Wenn man Glueck hatte, kommt eigentlich nur ein Grenzbeamter in den Bus und kontrolliert alle Paesse!! Wir hatten leider Pech!!

Wir mussten alle im Bus warten und konnten zugucken, wie das Gepaeck Stueck fuer Stueck aus dem Bus geladen wurde!! Dann mussten alle aus dem Bus heraus und mit samt Gepaeck ueber die Grenze!!! 

Als wir endlich an der Reihe waren, fragte uns der "nette" Grenzbeamte wieso, weshalb, warum wir in die USA einreisen wollen, fuer wie lange usw... Als dieses dann geklaert war, musste Matthias 2 Fingerabdruecke abgeben und ein nettes Foto wurde geschossen!! Dann ging es mit Nicole weiter, welches sich zu einem kleinen Problem herausstellte!!! Das Computersystem war zusammengebrochen und es konnte kein Fingerabdruck aufgenommen werden!! Wir sollten uns einen kleinen Moment gedulden... Nach ca. einer Stunde waren wir zuammen mit einem anderen Paerchen die einzigen, die noch keinen Stempel in ihrem Pass hatten und einreisen durften! Da das System noch immer nicht wieder funktionierte, entschieden sich die Grenzbeamten dann endlich dazu, uns auch ohne Fingerabdruck einreisen zu lassen!! Sie machten sich lediglich eine Kopie des Reisepasses und schrieben dazu: "Not in USA-Arrival-System"!!

Durch die lange Warterei ist uns dann aber Gott sei Dank die Taschenkontrolle erspart geblieben! Gegen 3:30 Uhr durften wir dann endlich wieder in den Bus zurueck und die Fahrt wurde fortgesetzt!!!

In New York angekommen starteten wir dann unsere Sightseeing-Tour! Wir gingen zuerst zum Rockefeller-Center und fuhren mit dem Fahrstuhl herauf und genossen den Ausblick ueber New York!!! Man hatte einen super Blick auf das Empire State Building! (King Kong war allerdings nicht da *g*)

Anschliessend haben wir uns noch das Empire State Building von innen angesehen und waren am Madison Square Garden. Den Tag haben wir dann am Times Square ausklingen lassen und uns gefragt, wie sich sooo viele Menschen auf einmal dort aufhalten koennen!!

Dann stand natuerlich noch shoppen auf unserem Programm! Wir sind nach New Jersey zu den Outlet-Stores gefahren und haben unseren Geldbeutel im wahrsten Sinne des Wortes geleert!! War bei der Auswahl von Geschaeften auch gar nicht so schwer! Mit vollen Tueten ging es dann wieder zurueck!

Am naechsten Tag sind wir mit dem Boot zur Freiheits-Statue gefahren! Wir mussten ziemlich lange auf das Boot warten, da mit uns noch 1000 andere zur Statue wollten! Danach ging es natuerlich auch noch zu Ground-Zero! (Der Platz wo das World Trade Center stand.)  Den Weg haetten wir uns eigentlich sparen koennen, da wir wegen Bauarbeiten nichts sehen konnten!! Der ganze Platz war mit hohen Bauzaeunen umgeben! (Es wird dort gerade das Memorial-Building gebaut!)

Am Abend sind wir dann noch ins Broadway Musical gegangen!! Das war ziemlich genial!! Wir haben Mary Poppings gesehen! Ein Musical auf dem Broadway ist echt zu empfehlen!!!

Als wir dann auch noch am naechsten Tag die Anfaenge des Central Parks gesehen haben, war unser New York Aufenthalt auch schon wieder zu Ende!!

Hier nun die Fotos von New York:

 

(Rockefeller-Center)

 

(Ausblick vom Rockefeller-Center/ rechts ist das Empire State Building)

 

(Ausblick auf den Central Park)

 

 (Freiheits-Statue)

 

(und noch mal die Freiheits-Statue)

 

 

(Skyline von Manhatten)

 

(Strech-Limousine am Times Square)

 

 (Ameisen am Times Square *g*)

 

 (Nachts war nicht wirklich weniger los)

 

Am Abend sind wir dann mit Zwischenstop in Calgary wieder nach Vancouver geflogen!!  Da wir erst gegen Mitternacht dort waren, haben wir eine Nacht in Vancouver verbracht und sind heute weiter nach Vancouver Island gefahren!! Die Fahrt hat 1,5 Stunden mit der Faehre gedauert!!

Wir bleiben insgesamt eine Woche auf Vancouver Island! Die ersten Tage verbringen wir in Nanaimo! Weiter geht es dann nach Tofino und Victoria! Wir hoffen, wir koennen hier eine schoene Woche verbringen und das gute Wetter oefter mal am Strand geniessen, bevor es dann auch schon bald wieder nach Hause geht!!

Viele liebe Gruesse von Vancouver Island,

Nicole & Matthias

P.S. Wir sind jetzt uebrigens wieder 9 Stunden hinter euch!!!

7.8.09 07:24


Toronto and the Niagara Falls...

Hallo zusammen,

die letzten Tage standen Toronto und die Niagara Faelle auf unserem Programm! In Toronto fing es nicht ganz so gut an, aber es wurde von Tag zu Tag besser!

Aufgrund des Streiks der Muellabfuhr, wurden wir von Muellbergen begruesst!! So sah es z.B. aus:


 Das war aber nicht alles...

...es regnete ausserdem in Stroemen und wir checkten in einem Hostel ein, dass wirklich richtig schlecht war!! Am liebsten waeren wir wieder nach Ottawa gefahren!! Naja, wir machten das Beste draus und starteten mit einer "Undergroundtour", die uns vor dem Regen beschuetzt hat! Es war wie ein riesen grosses Shopping-Labyrinth unter der Stadt! War schon nicht schlecht, aber die Luft entpuppte sich auf Dauer als sehr muffig!

Am naechsten Tag wurden wir dann Gott sei Dank von der Sonne geweckt und haben auch die schoenen Seiten Torontos kennengelernt! Als erstes sind wir auf den CN-Tower gefahren, der 553m hoch war! Wir sind allerdings nur bis zur ersten Plattform hochgefahren, die 343m hoch war!! (Die 2. Plattform war uns einfach zu teuer.) Aber auch von der niedrigeren Plattform hatten wir auch schon einen tollen Ausblick auf Toronto:

(CN-Tower)

 

 (Blick auf Toronto)

 

(Blick auf Toronto Island)

Nachdem wir Toronto Island bereits von oben bewundern konnten, wollten wir natuerlich auch noch einen kleinen Abstecher auf die Insel machen!! Das war leider auch nicht ganz so einfach, da in Toronto derzeit nicht nur die Muellabfuhr streikt, sondern auch die Faehren!!!

Wir hatten allerdings die Moeglichkeit mit dem Wassertaxi rueber zu fahren, aber da die Faehren nicht fuhren, hatte Toronto Island die glorreiche Idee, die Geschaefte ebenfalls zu schliessen!

Naja, und was sollten wir nun auf einer Insel, auf der alles geschlossen war??? Wir entschieden uns also fuer eine Bootstour, die nur um die Insel herum fuhr! Es war eine sehr gute Entscheidung, denn von dort konnte man die tolle Skyline Torontos sehen!

 

Naja, nachdem wir nun also Toronto vom Tower und von der Insel aus kannten, mussten wir feststellen, dass es die einzig tollen Attraktionen waren, die Toronto zu bieten hatte! Ansonsten war Toronto einfach eine riesen grosse Stadt, mit vielen Wolkenkratzern, vielen Leuten und viel Verkehr!! Aber lange nicht so schoen wie Vancouver, Quebec oder Ottawa!!

Gestern sind wir dann weiter zu den Niagara Faellen gefahren und das war wirklich ein Highlight!! Das Wetter war genial und wir genossen nicht nur den Blick auf die Faelle, sondern...

...starteten mit einer "Maid of the mist tour", bei der man mit dem Boot direkt an die Wasserfaelle herangefahren ist!! War schon genial und auch ziemlich nass!

Am Abend gab es dann noch ein Feuerwerk direkt ueber den Niagara Faellen!

Ausserdem muessen wir sagen, dass die kanadischen Niagara Faelle auf jeden Fall schoener sind als die amerikanischen!! 

Hier nun ein paar Fotos von den Niagara Faellen:

 (links die amerikanischen, rechts die kanadischen Faelle)

 

 (mit diesem Boot sind wir direkt "in" die Niagara Faelle gefahren)

 

 (kurz vor der Tour)

 

 (das war das letzte Foto, welches ich schiessen konnte, danach wurde es zu nass *g*)

 

 (Regenbogen vor den kanadischen Faellen)

 

 (diese Bruecke verbindet Kanada und die USA)

 

Heute Abend/Nacht geht es nun noch weiter nach New York!! Wir hoffen auf eine Einreiseerlaubnis und sind gespannt, was uns die naechsten Tage in New York erwartet!!

Bis bald,

Nicole und Matthias

 

2.8.09 05:13


Ottawa & 1000 Islands

Hallo ihr Lieben,

nun haben wir auch schon wieder 3 Tage Ottawa hinter uns... die Zeit rennt wie verrueckt!

Ottawa ist die Hauptstadt Kanadas und hat wirklich viele schoene Ecken zu bieten! Der Mittelpunkt der Stadt ist auf jeden Fall das Parliament Hill! Dort findet im Sommer jeden morgen um 10:00 Uhr die Wachabloesung statt (wenn es nicht regnet)! Abends gibt es dann noch eine tolle Sound-and-Light-Show! Beides war sehr spektakulaer und hat uns sehr gut gefallen. Der hohe Tower am Parlament nennt sich uebrigens Peace Tower und ist das Wahrzeichen und hoechste Bauwerk von Ottawa.

 

(Parliament Hill)

 

(Wachabloesung am Parlament)

 

(Wachabloesung)

 

(Sound-and-Light-Show)

 

 Mitten durch Ottawa fliesst der Rideau Kanal. Vom Ufer hatte man einen tollen Blick auf Ottawa! Direkt neben dem Parlament befand sich eine Schleuse und die Schiffe wurden in 5 Stufen von der einen Seite auf die andere geschleust. Die Tore wurden dabei noch per Hand betrieben!!

 

 (Blick vom Parlament auf die andere Seite des Rideau Kanals)

 

(Und umgekehrt: Blick aufs Parlament von der anderen Seite des Kanals)

 

(1. Stufe der Schleuse) 

 

Ansonsten gibt es in Ottawa noch viele Musseen zu besichtigen! Aufgrund des guten Wetters, haben wir uns allerdings nur das Museum of Civilisation angeschaut und kennen nun das Leben der Ureinwohner!

 

(Museem of civilisation)

 

An einem Tag haben wir dann noch einen Ausflug von Ottawa nach Kingston unternommen, um eine Bootstour durch die 1000 Islands zu machen. Die 1000 Islands sind eine Ansammlung von ueber 1800 Inseln im St.-Lorenz-Strom! Um sich Insel nennen zu duerfen, muss man aber nicht wirklich gross sein! Lediglich 2 Baeume muessen drauf stehen!

 

(Ein paar der 1000 Islands) 

 

(Ebenfalls eine Insel der 1000 Islands)

 

So, dass war unsere Zeit in Ottawa!!

Heute haben wir uns dann bereits auf den Weg nach Toronto gemacht und sind nach 5 Stunden Busfahrt gut angekommen! Wir sind gespannt, was uns die naechsten Tage hier erwartet...

Seit ein paar Tagen streikt die Muellabfuhr! Wir hoffen wir werden nicht allzu viele Muellberge sehen!

Bis bald,

Nicole und Matthias 

29.7.09 05:45


3 Tage Montreal...

Hallo ihr Lieben,

die letzten 3 Tage haben wir in Montreal das super Wetter genossen und die Stadt kennengelernt! Montreal gehoert ebenfalls noch zum franzoesischen Teil Kanadas und ist von der Einwohnerzahl eine der groessten Staedte Kanadas! Ich glaube die Kanadier steiten noch, welche Stadt am groessten ist! Der eine meint Vancouver, der andere Toronto, dann heisst es Montreal und dann sind auf einmal alle gleich... Wenn ihr Lust habt, informiert euch im Internet, welche Stadt nun wirklich die groesste ist!

Als erstes haben wir auf unserer Sightseeingtour den kleinen Big Ben von Montreal entdeckt:

 

 

Von dort oben hatte man gleich einen tollen Ausblick auf den Yachthafen und auf Montreal...

 

 

Einen noch besseren Ausblick auf Montreal hatte man allerdings von dem einzigen kleinen Berg, den die Metropole zu bieten hat und auf den die Einwohner ganz schoen stolz sind: Den Mont Royal! Das gute Wetter hat uns den Aufstieg allerdings nicht gerade leicht gemacht und wir kamen ganz schoen ins Schwitzen! Im Nachhinein haben wir auch feststellen muessen, dass wir einen ziemlichen Umweg gelaufen sind, aber die Aussicht hat sich gelohnt!

 

 

 

Dann haben wir uns natuerlich auch noch den Parc Olympique angeschaut, der fuer die Sommerspiele 1976 gebaut wurde. Das Olympia Stadion wird heute fuer Sportveranstaltungen, Konzerte und Industrieausstellungen genutzt und hat Platz fuer 80.000 Zuschauer! Direkt am Stadion befindet sich ein Turm (Tour de Montreal), der 190m hoch und um 45 Grad geneigt ist. Damit ist er das groesste schiefe Bauwerk der Welt. 

 


Die Altstadt von Montreal ist natuerlich auch sehr schoen! Zwar nicht ganz so schoen wir in Quebec, aber sie kann sich sehen lassen.

 

 

Anscheinend ist hier in Kanada gerade Festival-Zeit, denn auch in Montreal war in den letzten Tagen ein Festival! Und zwar das Festival "just for laughs" und so wie der Name sagt, war es ziemlich witzig! Ueberall wurden Comedys aufgefuehrt oder lustig verkleidete Gestalten liefen umher!

Heute mittag haben wir uns dann auf den Weg nach Ottawa gemacht und sind bereits gut in der Hauptstadt Kanadas angekommen! Die Fotos folgen dann in den naechsten Tagen!

Bis bald,

Nicole & Matthias

 

26.7.09 03:53


Salut de Quebec...

Hallo zusammen,

wir haben die Busfahrt ueberstanden und bereits ein paar Tage in Quebec genossen!

Die Busfahrt hat ca. 39 Stunden gedauert! Wir haben 2 komplette Naechte, sowie 1,5 Tage im Bus verbracht! Mit ein paar Pausen natuerlich! Die erste Nacht war anfangs ziemlich "komfortabel", denn wir hatten jeder 2 Sitze zum Schlafen! Um 3:00 Uhr nachts wurde dann eine Durchsage gemacht, dass wir den Bus wechseln muessen!! Leider war der neue Bus schon zur Haelfte mit schlafenden Personen befuellt und somit hatten wir jeder nur noch einen Sitz zur Verfuegung! War schon ziemlich eng, aber hat auch funktioniert! In der 2. Nacht hatten wir Gott sei Dank jeder wieder 2 Sitze fuer uns! Bequem war es auch nicht, aber man konnte sich wenigstens ein bisschen hinlegen!!

Waehrend der Fahrt quer durch Kanada haben wir auf jeden Fall viele schoene Seen und Berge gesehen! Die kanadische Landschaft ist einfach ein Traum! Naja, aber nach der langen Busfahrt koennen wir auch sagen: "Kanada sieht immer schoen aus, aber irgendwie auch immer gleich!" Mal ist der See links, mal rechts, mal mit Berg im Hintergrund, mal ohne...

Wir waren auf jeden Fall froh, als wir Sonntag gegen Mittag in Quebec angekommen waren und nun wieder ein Bett hatten! Diese Fahrt war Gott sei Dank die laengste, die uns hier bevor stand!

Von Quebec sind wir total begeistert! Hier verstehen wir zwar nicht mehr so viel, da alle franzoesich sprechen, aber die Stadt ist total schoen und mit Englisch kann man sich auch verstaendigen!

Am Sonntagabend hatten wir gleich das tolle Erlebnis, uns "Cirque du Soleil" for free und Open Air in der Stadt anzuschauen! Normalerweise sind die Karten ziemlich teuer (55 $ bis 250 $)! Die Show war richtig klasse und wir standen zwischen ca. 20.000 Leuten und haben die Show ziemlich dicht an der Buehne sehen koennen.

 

 

 

Am Montag haben wir dann Quebec kennen und lieben gelernt! Die Stadt ist total historisch und ueberall findet man kleine Gassen, die mit irgendwelchen Kneipen, Restaurants, Geschaeften, Selbstkuenstlern und Musikern vollgestopft sind! Es gibt eine Oberstadt, die wie der Name sagt hoeher liegt! Somit mussten wir manchen Berg hochlaufen, denn auch unsere Unterkunft liegt ziemlich hoch! Die Oberstadt ist von einer alten Stadtmauer umgeben, die noch aus der Kriegszeit besteht und nur an manchen Stellen ein wenig restauriert wurde! Die Stadtmauer ist 4,8 km lang und wir haben einen schoenen Stadtspaziergang um die Oberstadt gemacht! Zwischendurch haben wir noch Halt im Battlefield Park gemacht, in dem man sich noch manche Kanonen und Festungen naeher angucken konnte! 

 

(Quebecs Gassen)

 

(Blick von der Stadtmauer)

 

(Dieses Schloss ist ein Hotel und das meistfotografierteste Gebaeude in Quebec)

 

(Blick vom Battlefield-Park auf das Schloss)

 

Heute waren wir beim Montmorency Wasserfall ausserhalb von Quebec! Der Ausblick und das Wetter waren genial! Wir haben es uns natuerlich nicht entgehen lassen, den Wasserfall einmal von oben aus anzusehen und einmal von unten aus! Leider hatte der Blick von unten einen kleinen Nachteil, denn nach dem tollen Ausblick mussten wir die Treppe wieder hoch... Es waren 487 Stufen und die Sonne brannte ziemlich auf uns herunter!!
 

(Montmorency falls)

 

 (Diese Treppe mussten wir wieder hoch)

Heute Abend sind wir dann noch mit der Faehre nach Levis gefahren! Von dort hatte man einen tollen Blick auf ganz Quebec! Der Ort Levis selbst ist nicht so spannend, aber hat einen tollen Wanderweg mit wundervollem Ausblick.

 

(Blick von Levis auf Quebec)

Morgen geht es fuer uns weiter nach Montreal!! Wir sind gespannt, was uns dort erwartet!

Bis bald,

Nicole & Matthias

 

 

 

22.7.09 00:08


Greetings from Winnipeg...

Hallo ihr Lieben,

nun haben wir tatsaechlich unsere Arbeit hier in Kanada beendet! Es war auf jeden Fall eine tolle Erfahrung, die wir nicht missen moechten! Unsere letzten 3 "Arbeitstage" haben wir bei der kleinen Sloan und ihrer Familie in Edmonton verbracht!! Ihr werdet es kaum glauben, aber auch dort haben wir unsere Malkuenste unter Beweis stellen muessen! Wir haben das alte Wohnhaus komplett gestrichen! Aus einem haesslichen, abgenutzten gelb wurde ein schickes grau!

 

 

(Das alte Haus)

 

(Das fast neue Haus)

 

Ach ja, was ich natuerlich nicht vergessen darf...

Zur Belohnung unserer "harten" Arbeit auf der Farm, gab es fuer Matthias fast jeden Abend ein typisches kandisches Bier!

 

 

Am Mittwoch ging es fuer uns dann weiter nach Winnipeg! Wir sind 18 Stunden mit dem Greyhound-Bus gefahren! War ziemlich lange, aber uns steht noch schlimmeres bevor!

Gestern und heute haben wir dann Winnipeg unsicher gemacht!! Gestern abend waren wir bei einer Comedy-Show! Hier ist im Moment ein Festival (Fringe-Festival) und wir haben im Hostel Karten geschenkt bekommen! Die Show war ganz witzig! Sie hiess Johnald Slow Show. Dieser Johnald Slow hat eine Photografin interviewt und dabei ganz schoen veraeppelt!

Heute haben wir eine Mural Tour (Mural = Wandgemaelde) mitgemacht! Dort sind wir durch Winnipeg's West End und haben einen tollen Einblick bekommen. Hier hat fest jedes 2. Gebaeude ein Wandgemaelde, die teilweise ziemlich toll aussahen! So sahen die Waende der Gebaeude z.B. aus:

 

 

Nach der Tour sind wir Quer durch Winnipeg gelaufen und haben die Stadt kennengelernt.

So sieht Winnipeg aus:

 

 (Winnipeg)

 

 (Der River durch Winnipeg)

 

 (Das Parlamentsgebaeude)

 


 (Mekwuerdige Baeume in Winnipeg *g*)

 

 (Unterwegs haben wir noch den Baeren getroffen *g*)

 


(So stark wie zwei Baeren *g*)

 

Heute geht es fuer uns noch weiter gen Osten. Die Busfahrt beginnt heute Abend um 22:15 Uhr. Unser naechstes Ziel ist Quebec! Leider ist es ziemlich weit und da es unterwegs nicht so viel tolle Staedte zum Uebernachten gibt, fahren wir durch! Die Fahrt dauert ca. 40 Stunden!! Warum ist Kanada bloss soooo gross??? Am Sonntag werden wir dann in Quebec sein und uns sicherlich wieder melden! Denkt an uns waehrend der Fahrt!

Also, bis bald aus Quebec,

Viele liebe Gruesse,

Nicole & Matthias

 

17.7.09 19:59


Tschuess Bonnyville...

Hallo zusammen,

heute war unser letzter Tag hier bei Brenda und Bob auf der Farm!!

Wir haben zum Abschluss noch die Lodge fertig gestrichen!! Ja, es gab wieder Farbe!!! Marco und Christin, die gestern hier angekommen sind, haben uns dabei geholfen:

 


Ausserdem haben wir hier in Bonnyville Tim Hortons kennen und lieben gelernt!! Unser Lieblingssnack war/ist: Hot Smothie mit Flavour (aehnlich wie ein Cappuccino, nur viel cremiger) und Timbits (kleine Quarkbaellchen in verschiedenen Geschmacksrichtungen).

 

 

 Natuerlich gab es auch ein kleines Abschiedsgeschenk von uns fuer Bob und Brenda!! Ein Best-Off Foto von unserem Farmstay. Wir werden die Zeit hier sicher ein bisschen vermissen, freuen uns jetzt aber auch auf unsere naechste Tour durch Kanada!

 


Morgen mittag werden wir nach Edmonton fahren und noch ein paar Tage mit der kleinen Sloan und ihrer Familie verbringen!!

Am Mittwoch geht es dann weiter nach Winnipeg! Wir werden uns dann in Richtung Osten weiter vorarbeiten!! Hier die Route fuer die naechsten Wochen:

 

 

Es wird von Winnipeg weiter nach Quebec gehen, dann Montreal, Ottawa, Kingston, Toronto und Niagra Falls. Anfang August wollen wir dann noch einen kleinen Shoppingaufenthalt in New York einlegen, bevor wir dann nach Vancouver zurueck fliegen!!

Die Tour bis nach New York werden wir mit dem Bus zuruecklegen, um moeglichst viel von dem Land zu sehen!! Vor uns liegen ca. 5800 km.  Keine Angst, wir werden nicht 4 Wochen im Bus verbringen! In den aufgezaehlten Staedten werden wir jeweils 3 bis 4 Tage bleiben, damit wir auch diese erkunden koennen und euch mit hoffentlich tollen Bildern auf dem Laufenden halten koennen!

Also, bis bald

Nicole & Matthias

 

11.7.09 22:56


 [eine Seite weiter]

aktuelle Uhrzeit
Vancouver, Canada

Wetter Vancouver
© meteo24.de


nur noch...

;

...bis zur Ankunft in Hamburg
19.8.2009 / 17:55 Uhr


Gratis bloggen bei
myblog.de